Warum wir keine tragenden Wirbellosen/ Zwerggarnelen anbieten - GarnelenTv-Shop

Warum wir keine tragenden Wirbellosen/ Zwerggarnelen anbieten

Ich - Lucas, möchte heute mit euch über ein wichtiges Anliegen sprechen, das mir persönlich am Herzen liegt. Es geht um die Entscheidung, keine tragenden Ziergarnelen bzw. Zwerggarnelen in unserem Sortiment anzubieten. Dies mag auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen, aber ich möchte euch versichern, dass es aus einer tiefen Fürsorge für die Tiere resultiert.

Im Zuge der Aquaristik ist es nicht unüblich, Garnelen anzubieten, die bereits trächtig sind – also Weibchen, die Eier tragen. Doch warum entscheiden wir uns dagegen?

Der Hauptgrund liegt im Wohlergehen der Garnelen selbst. Es ist bekannt, dass tragende Ziergarnelen einen erhöhten Stresslevel erfahren, wenn sie in neue Umgebungen eingeführt werden. Dieser Stress kann dazu führen, dass die Muttergarnelen ihre Eier vorzeitig abwerfen. Dies ist nicht nur für das Weibchen ein stressiger Moment, sondern hat auch zur Folge, dass die kleinen Babygarnelen verloren gehen.

Als verantwortungsbewusste Aquarianer ist es unser oberstes Ziel, eine Umgebung zu schaffen, die für die Tiere so stressfrei wie möglich ist. Wir möchten sicherstellen, dass die Garnelen in unseren Aquarien die bestmöglichen Bedingungen vorfinden, um sich wohlzufühlen und gesund zu bleiben.

Durch die Entscheidung, keine tragenden Wirbellosen/ Zwerggarnelen anzubieten, setzen wir ein Zeichen für den respektvollen Umgang mit diesen faszinierenden Lebewesen. Es ermöglicht uns, eine nachhaltige Aquaristik zu fördern, die das Wohlbefinden der Tiere an oberste Stelle setzt.

Wir hoffen, dass ihr unser Anliegen nachvollziehen könnt und uns dabei unterstützt, eine Aquaristik zu fördern, die auf Verantwortung und Rücksichtnahme basiert. Lasst uns gemeinsam dazu beitragen, dass unsere Kleinen eine glückliche und stressfreie Umgebung erleben können.